Trödelmärkte 2020

Aktuelle Meldung: 

Stadtmarketing Luckenwalde e.V. arbeitet an alternativem Flohmarktkonzept


Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus mussten bereits drei Termine des Luckenwalder Flohmarktes entfallen. Ab August soll damit endlich Schluss sein. Der Stadtmarketing Luckenwalde e.V. strickt derzeit an einem Alternativkonzept, das entsprechend der aktuellen Umgangsverordnung umgesetzt werden soll. 

 

„Für uns als kleinen Verein mit nur einer Vollzeitkraft und einer Aushilfe ist die Umsetzung von Veranstaltungen im Kontext der Corona-Krise enorm schwierig“, teilt Elisabeth Thiemann, Geschäftsstellenleiterin des Stadtmarketingvereins, mit. Veranstalter müssen derzeit viele Regeln beachten, um zu gewährleisten, dass alle Teilnehmer und Besucher die Abstände von mindestens 1,50 m einhalten können. Dazu zählen zum Beispiel die Begrenzung der Veranstaltungsfläche, massive Einlasskontrollen, die Lenkung des Besucherstroms und viele weitere Gebote. „Um all diese Regelungen befolgen und vor allem kontrollieren zu können, braucht es mindestens 10 Personen. Diese Ressourcen haben wir derzeit weder personell noch finanziell. Deshalb muss leider auch der Flohmarkt am 4. Juli auf dem Luckenwalder Boulevard entfallen.“, so Elisabeth Thiemann. 

 

Doch der Stadtmarketingverein stellt eine Alternative ab August in Aussicht. In Abstimmung mit dem städtischen Ordnungsamt wurden Ideen evaluiert, in welcher Form ein Trödelmarktkonzept unter Einhaltung aller Regelungen gewährleistet werden kann. Um die Weichen dafür zu stellen, muss allerdings das Veranstaltungsgelände verlagert werden, eine vorherige Anmeldung wird für alle interessierten Händler zur Pflicht und auch eine Begrenzung der Anzahl der Stände ist denkbar. Bis ein genaues Konzept steht, bittet Elisabeth Thiemann jedoch um Geduld und Verständnis: „Der Schutz aller Teilnehmer steht für uns an erster Stelle. Daher ist ein gutes Hygienekonzept unerlässlich, welches in den kommenden Tagen und Wochen in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden abgestimmt werden soll. Sobald die Details feststehen, werden wir diese über alle uns zur Verfügung stehenden Kanäle kommunizieren.“ 



Allgemeines zum Flohmarkt:

Bitte beachten Sie, dass es coronabedingt zu Abweichungen kommen kann!
Teilnehmen kann jeder, der irgendwie, irgendetwas aus dem heimischen Sammelsurium los werden und an den Mann oder die Frau bringen möchte.  

Beim Trödelmarkt, der herkömmlicherweise auf dem Boulevard stattfindet, wird garantiert jeder fündig und auch für gute Laune sowie interessante Gespräche ist auf dem Flohmarkt immer gesorgt. Doch nicht nur auf den Verkaufstischen lohnt der Blick auf die angebotenen Waren – auch die zahlreichen Geschäfte der Innenstadt freuen sich auf Ihren Besuch und locken mit interessanten Angeboten.  

Die Standgebühr für die Flohmarkthändler beträgt 3,00 Euro je laufender Meter zzgl. 2,00 Euro pauschal je Stand zur Deckung der Veranstalterhaftpflichtgebühr und zur Finanzierung der aufgestellten Toilette. Im April 2015 entschied der Vorstand des Stadtmarketing Luckenwalde e.V. außerdem, dass Autos ab sofort nur noch zum Be- und Entladen den Boulevard befahren dürfen. Zwischen 8:30 Uhr - 14:00 Uhr sind abgestellte Autos hinter oder neben den Flohmarktständen verboten. Diese Entscheidung wurde aufgrund der Gefahr von Sicherheitsmängeln getroffen. Ihre Sicherheit soll schließlich weiterhin zu 100% gewährleistet werden können. Fragen bzgl. des Flohmarktes auf dem Boulevard sind telefonisch oder per E-Mail an die Geschäftsstelle des Stadtmarketing Luckenwalde e. V. zu richten. Vorherige Anmeldungen sind nicht notwendig. 

Es gibt außerdem die Möglichkeit, ein Rundumsorglos-Paket für den Flohmarkt zu buchen. Dabei wird ein 3-Meter-Stand vorher auf- und hinterher wieder abgebaut. Der Trödelhändler muss sich praktisch um nichts kümmern, außer seine Waren. Die zu mietenden Stände sind 3 Meter lang und überdacht. Sie kosten insgesamt 23 Euro Miete. Wer sich für einen solchen Stand interessiert, bekommt mehr Infos in der Geschäftsstelle des Stadtmarketings (Tel.: 03371/40 65 66) und kann sich auch dort anmelden. Die Stände werden vom Standbauer platziert und anschließend mit einer zuvor festgelegten Standnummer des Anmelders beschriftet. 

Wir bitten außerdem alle Flohmarkthändler und Besucher, den Flohmarkt so zu verlassen, wie es vorgefunden wurde. Nicht verkaufte Artikel müssen auf eigene Kosten entsorgt werden. Das Liegenlassen von Müll und Unrat ist nicht gestattet. 

Alle Trödel- und Flohmarkttermine 2020

o    7. März 2020/ 9-14 Uhr 

o    4. April 2020/ 9-14 Uhr (entfällt wegen Corona)

o    2. Mai 2020/ 9-14 Uhr (entfällt wegen Corona)

o    6. Juni 2020/ 9-14 Uhr (entfällt wegen Corona)

o    4. Juli 2020/ 9-14 Uhr (entfällt wegen Corona)

o    1. August 2020/ 9-14 Uhr (Alternativkonzept an neuem Veranstaltungsort)

o    5. September 2020/ 9-14 Uhr (offen)

o    10. Oktober 2020/ 9-14 Uhr (offen)

o    28. November 2020/ 13-17 Uhr (Weihnachtströdel - offen)